Magnetrolle BM

PRODUKTE

Magnetrolle BM

Magnetbandrolle (BM)

Die Magnetbandrolle vom Typ BM ist für den Einbau in einen Bandförderer anstelle der Antriebstrommel konzipiert und dient der Trennung von groben und feinen Eisenteilen aus Schüttgütern, die auf dem Band transportiert werden. Die Magnetbandrolle schützt Mühlen, Brecher und andere Prozessmaschinen gegen Beschädigungen durch Fremdeisen und ist eine perfekte Ergänzung zum Überbandmagnetabscheider. Die BM-Bnadrolle wird auch zur Rückgewinnung von wertvollem Eisenschrott in Abfallrecyclingprozessen eingesetzt.

Die BM-Magnetrolle ist zuverlässig, sehr robust und für den Dauerbetrieb ausgelegt. Die Magnetrolle zeichnet sich durch eine effiziente Metalltrennung aus. Die in der Magnetrolle verwendeten Ferrit- oder Neodym-Dauermagnete weisen eine hohe Koerzitivfeldstärke auf, wodurch sie schwer zu entmagnetisieren sind. Daher hat die Magnetrolle eine lange Lebensdauer.

Leistungsmerkmale der Magnetrolle von Magnetix

  • Maßgeschneiderte Ausführung der Magnetrolle nach individuellen Anforderungen.
  • Anpassung an alle gängigen Förderbandgrößen möglich.
  • Robuste und langlebige Bauart für schwierige Arbeitsbedingungen.
  • Durchmesser der Magnetrolle bis 1200 mm.
  • Arbeitsbreite der Magnetrolle bis 2000 mm.
  • Magnetkreis mit hoher Magnetfeldstärke.
  • Magnetwerkstoff mit hoher Koerzitivkraft.
  • Rollenmantel aus austenitischem Edelstahl.
  • Erhöhte mechanische Festigkeit der Welle.
  • Spannsätze für schnellen Wellenaustausch.
  • Anti-Rutsch-Auskleidung – Gummierung oder Riffelblech.
  • Betriebstemperatur bis 150°C.

Anwendungen der Magnetbandrolle

  • Zusätzliche Stufe zur Trennung von Eisenmetallen hinter dem Überband-Magnetabscheider.
  • Beseitigung von Metallverunreinigungen auf den einzelnen Etappen der Zementproduktion.
  • Reinigung von Splitt, Sand, Mehl und anderen mineralischen Stoffen.
  • Rückgewinnung von Alteisen aus Bergbau- und Verarbeitungshalden.
  • Separation des Gusseisens und Gussstahls aus den Formmassen.
  • Rückgewinnung des Eisenschrotts aus Kommunal- und Gewerbeabfällen.
  • Reinigung der alternativen Brennstoffe RDF und des Kompostes.
  • Reinigung der Glasscherben, des Gummis, der Kunststoffe und anderer aus dem Recycling kommenden Rohstoffe.
  • Reinigung der Späne, Schnitzel und anderen zerkleinerten Holzrohstoffe. 
  • Trennung von Edelstahl.

 

Magnetbandrolle im Betrieb

Ausführungen der Magnetbandrolle

  • Magnetbandrolle vom Typ BM-F
    Besteht aus Hartferrit-Dauermagneten mit mittlerer Magnetfeldstärke und trennt größere Metallverunreinigungen aus dem Fördergut, wie zum Beispiel Schrauben, Bolzen und andere abgerissene Maschinenteile.
  • Magnetbandrolle vom Typ BM-N
    Besteht aus leistungsstarken Neodym-Dauermagneten (NdFeB) mit hoher Magnetfeldstärke und trennt kleinere Metallverunreinigungen aus dem Fördergut, wie zum Beispiel Lagerkugeln, Metallspäne, Eisenoxide und andere mit kleiner Haftfläche am Magneten und schwacher magnetischer Suszeptibilität.
  • Elektro-Magnetbandrolle vom Typ BME
    Bestehend aus einem Gleichstrom-Elektromagneten mit großem Magnetfeldbereich, der zum Trennen von großformatigem Eisenschrott bestimmt ist.

Die von uns hergestellten Magnetbandrollen werden auf Kundenwunsch gummiert. Wir verwenden Raute-Profil-Gummibelag in der Stärke 6 oder 8 mm. Aufgrund der Möglichkeit einer Beschädigung der Magnete bei der Vulkanisation im Autoklaven werden die Magnetrollen im „kalten“ Verfahren mit Spezialklebstoffen gummiert.

Die Magnetbandrollen können zusätzlich mit Pendelrollenlagern in staubgeschützten Gehäusen und einem Kegelradgetriebemotor ausgestattet werden.

Funktionsprinzip der Magnetbandrolle

Das zu separierende MaterialDas zu separierende MatDas zu separierende Material wird auf einem Förderband transportiert. Am Ende des Förderbandes tritt das Material in ein Magnetfeld, das von starken Permanentmagneten erzeugt wird, die im Rollenkörper eingebaut sind. Das magnetisch neutrale Material fließt ungehindert durch die Rolle, während die Eisenteile vom Magnetfeld eingefangen werden und sich mit der Kopfrolle drehen, bis das Band nicht mehr an der Rolle haftet, wo sie durch die Schwerkraft oder mit Hilfe auf dem Band angebrachten Querstollen aus dem Magnetfeld gezogen werden.

Die Edelstahlteile werden entweder durch die Gewichtskraft oder den auf dem Band angebrachten Querstollen aus dem Magnetfeld gezogen.

auf dem Band angebrachten Querstollen

Die Edelstahlteile werden entweder durch die Gewichtskraft oder den auf dem Band angebrachten Querstollen aus dem Magnetfeld gezogen. Die Edelstahlteile werden entweder durch die Gewichtskraft oder den auf dem Band angebrachten Querstollen aus dem Magnetfeld gezogen

ICH AKZEPTIERE UND STIMME ZU Mit der Nutzung der Website metalseparators.de akzeptieren Sie die in der Datenschutzerklärung enthaltenen Bestimmungen. Dies gilt insbesondere für die Annahme der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten, die über diese Website erfasst und für Marketing- und kommerzielle Zwecke verwendet werden. Diese Website verwendet Cookies, die für statistische Zwecke gesammelt und für den ordnungsgemäßen Betrieb der Website verwendet werden. Die Bedingungen für die Speicherung oder den Zugriff auf Cookies können in den Browsereinstellungen geändert werden. Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, können Sie sie auch speichern.

In Ermangelung einer Annahme der oben genannten (und in der "Datenschutzrichtlinie" enthaltenen) Aufzeichnungen, bitte verwenden Sie diese Site nicht und verlassen Sie sie sofort.